• Schnelles gesundes Essen
    zum selber bauen
    viel Spaß beim nachkochen, deine Lisa
Essen · 13. Dezember 2017

Süßkartoffel-Burger mit Halloumi

ZUTATEN

1 mittelgroße Süßkartoffel  |  1 Packung Halloumi (oder auch vegan mit Räuchertofu)  |  1 kleine Zwiebel  |  1 Avocado  |  1 Handvoll Baby-Spinatblätter  | 1 Handvoll Tomaten  |  Chia-Sprossen zum Dekorieren  |  etwas Kokosöl zum Anbraten  |  JANUR Kokoszucker-Curry  |  Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Süßkartoffeln in 1 cm dicke Scheiben schneiden (das werden später die "Burger-Brötchen"). Den Halloumi oder Tofu ebenfalls in Scheiben schneiden und nach Belieben würzen. Entweder indisch mit Curry oder mediterran mit Oregano und Rosmarin – je nachdem, was Dir besser schmeckt. Ich habe hier das JANUR Kokoszucker-Curry verwendet, welches wirklich wahnsinnig tolle Zitrus-Noten hat. Die Zwiebel einfach in kleine Ringe schneiden. Avocados aufschneiden, Tomaten waschen, halbieren und anrichten. Nun kannst Du die Süßkartoffel-, Halloumi-, oder Tofuscheiben in dem heißen Kokosöl anbraten. Die Randstücke der Süßkartoffeln, die sich für die Burger nicht eignen, kannst Du einfach in Streifen schneiden, auf ein Backblech geben und würzen – so hast Du später leckere Pommes für die Burger. Jetzt kannst Du die Burger nach Deinem Geschmack zusammenbauen und genießen.